Geschichte

Die Marke Data Interchange wurde 1986 gegründet. Damals war Data Interchange eine fünfköpfige Tochtergesellschaft von Perkins Engines (ein Unternehmen, das heute im Besitz von Caterpillar ist). In den nächsten Jahren folgte ein erfolgreiches Management-Buyout durch Janice und Philip Friend und im Sommer 1987 entwickelte die Marke ihre eigene Identität, in den Händen dieser Visionäre.
 
Heute sind wir ein Multi-Millionen-Pfund-Unternehmen, das unternehmenskritische B2B-Integrationslösungen für einige der weltweit führenden Marken bietet. Mit Geschäftstätigkeiten und Partnern rund um den Globus sind unsere Reichweite und unsere Ruf wahrlich global. Allerdings haben wir die Position des führenden EDI-Lösungsanbieters in Großbritannien nicht über Nacht erreicht. Es hat viele Jahre harter Arbeit und ein unerschütterliches Engagement, herausragende Produkte über das gesamte Unternehmen hinweg, zu liefern bedurft. Unsere Kultur „richtig beim ersten Mal" hat sich als wichtiger Faktor in unserem Erfolg in den vergangenen drei Jahrzehnten bewährt und bleibt bis heute das Motto des Unternehmens.
 
Nehmen Sie sich einen Moment, unsere Vergangenheit zu erforschen und erfahren Sie, wie wir eines der führenden B2B-Integrationsunternehmen weltweit wurden.

1986

Philip Friend, ein Mainframe-Systemanalyst für Perkins Engines, ist der Entwickler, der hinter der ersten OFTP-Umsetzung für die Automobilindustrie steht. Philip nennt diese revolutionäre neue Lösung Odex, die Kurzform für Odette Datenaustausch.

1987

Die Marke Data Interchange wird von Philip gegründet, als Tochtergesellschaft von Perkins Engines.

1988

Nach einem erfolgreichen Management-Buyout übernehmen Philip und Janice Friend die Leitung von Data Interchange. Fünf Mitarbeiter sind für das neu gegründete Unternehmen tätig.

1989

British Telecom beauftragt uns mit der Entwicklung einer neuen EDI-Lösung, so entsteht eines der ersten Mehrwert-Netzwerke der Welt.

1992

Wir führen DISP ein, ein früher Vorläufer von Darwin für die EDI-Auftragsverwaltung.

1993

1994

Das Dinet Integration Network, ein Mehrwert-Netzwerk, wird in Verbindung mit dem SMMT eingeführt und wird in der Branche mit Pauken und Trompeten begrüßt.

1996

Odex wird von Philip Friend anlässlich der Electronic Commerce-Messe veröffentlicht. Wir verbinden uns außerdem mit dem Internet, über eine extrem schnelle, gemietete 64 KB-Leitung und unsere erste Webseite geht online.

2000

Das Jahrtausend kommt ohne viel Aufhebens: Jahre der Vorbereitung und Planung haben diesem Ereignis die Gefahr genommen.

2001

Da sich unser Unternehmen angenehm vergrößert, ziehen wir in einen Business-Park und finden dort ein Zuhause für die Zukunft.

2003

Darwin wird eingeführt.

2004

Odex, Xlate und BACS.IP werden eingeführt.

2005

Eine extrem ausgeklügelte Schnittstelle wird Xlate hinzugefügt, somit wird es unglaublich intuitiv in der Anwendung.

2006

Das Dinet Integration Network wird zu der Odex-Lösung verschoben.

2007

Wir eröffnen eine Niederlassung in Spanien und das Darwin-Web-Portal wird gestartet.

2008

Wir eröffnen eine Niederlassung in Schweden.

2009

Epic wird als unsere neue Integrationslösung auf Unternehmensebene eingeführt. Das Dinet Integration Network wird zu Epic migriert. Wir heißen außerdem VW als neuen Kunden willkommen.

2012

Wir werden bei den Peterborough Telegraph Business Awards als „Absolut empfehlenswertes mittelständisches Unternehmen des Jahres“ ausgezeichnet. Außerdem eröffnen wir eine Niederlassung in Deutschland und eine weitere in Polen.

2013

Wir bilden eine strategische Lösungspartnerschaft mit QAD, um die Plattformtechnologie für den neuen QAD Verwalteten EDI-Dienst zu stellen. Wir eröffnen eine Niederlassung in den USA und entwickeln eine starke Partnerschaft mit Commit-Info am Automobilmarkt in China. Gewinner des „People Investment"-Awards bei den Peterborough Telegraph Business Awards.